Partikelsysteme für In-vitro- und In-vivo-Diagnostik

Im Mittelpunkt stehen multifunktionale Nanopartikel, die neue Wege in der Weiterentwicklung individualisierter Therapie und Diagnostik eröffnen. Für die Gestaltung maßgeschneiderter Partikelsysteme wurde am Fraunhofer ISC ein neuartiges Konzept entwickelt.
ORMOBEAD® – dahinter verbirgt sich eine neue Generation multifunktionaler Partikelsysteme und ein Gesamtkonzept, das aufgrund seiner variablen Module auch für sehr komplexe Anforderungsprofile Lösungen bietet. ORMOBEAD®-Partikelsysteme erlauben größtmögliche Flexibilität hinsichtlich Größe, Material, effektivem Targeting und nicht zuletzt der Art des bildgebenden Verfahrens. So können ORMOBEAD®s Biomarker binden, Wirkstoffe kapseln und diese im In-vitro- bzw. In-vivo-Einsatz unterschiedlichen Bildgebungsverfahren wie z. B. Computertomographie und Magnetresonanztomographie zugänglich machen.
 

Partikeleigenschaften im Überblick

  • definierte Partikelform und -größe
  • enge Partikelgrößenverteilung
  • kontrollierte Partikelmorphologie
  • hohe Lumineszenzintensität und Photostabilität
  • (Superpara-)Magnetismus
  • Oberflächenfunktionalisierung der Nanopartikel z. B. zur direkten oder indirekten Kopplung von Biomarkern oder für Zell-Targeting