Superparamagnetische Eisenoxid-Nanopartikel

  • Syntheseroute: Co-Fällungsreaktion oder thermische Zersetzung
  • Größe: 8 – 10 nm
  • Beschichtung mit Silica und anschließende Dotierung mit unterschiedlichen organischen Farbstoffen
  • hydrophile Oberfläche mit terminalen Fe-OH- bzw. Si-OH-Gruppen
  • je nach Herstellung in beschichteter Form über einen weiten pH-Bereich stabil in wässrigen bzw. in organischen Medien
  • Separation durch Sedimentation, Zentrifugation oder magnetische Abtrennung
  • verschiedene Oberflächenfunktionalitäten (z. B. -OH, -SH, -NH2, -COOH) für die kovalente Bindung von Proteinen, Antikörpern oder anderen Molekülen